Abschied von Armin Fässler, 2. Juli 2022

Am Samstag, 2. Juli um 19.30 Uhr feierten wir zusammen mit Pater Franz Reinelt und Armin Fässler Eucharistie. Armin predigte über Begegnungen. Maria, die Mutter Jesu, besuchte ihre Verwandte Elisabeth. Als sie sich begrüssten hüpfte das Kind vor Freude im Leib von Elisabeth. Armin sagte, dass er wisse, dass sich das Kind im Mutterleib bewegt, aber dass es gleich hüpft, das sei ihm aus keiner anderen Stelle bekannt.

Armin bedankt sich für alle Begegnungen, die er während der sechs Jahre, die er in Tübach wirkte, machen durfte.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden wir mit Wurst und Brot sowie Dessert bewirtet. Dem Pfarreirat und allen Helfern vielen Dank!

Armin wurde gebührend verabschiedet und als Präsente durfte er Geschenke und Gutscheine für das Appenzellerland entgegennehmen.

Armin, wir sagen vergelt’s Gott für alles was du in unserer Pfarrei gewirkt hast. Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute und Gottes Segen.

Zu den Bildern.