Verabschiedung von Pater Gregor Syska

Vier Jahre lang war Pater Gregor Syska Pfarradministrator in der Seelsorge-Einheit Steinerburg. Regelmässig war er somit auch in der Pfarrei Tübach tätig. Pater Gregor hat Gottesdienste gefeiert, Taufen gespendet, war im Pfarreirat und an den Anlässen präsent. Er hat das Gespräch gesucht mit jung und alt, mit den Erstkommunikanten und Ministranten und Jugendlichen genauso wie mit den älteren Semestern im Chilekafi. Scherzhaft wurde er manchmal «Gregor der Zweite» genannt – da ein früherer Pfarrer schon den gleichen Namen getragen hat.

In diesem Sommer wird Pater Gregor eine neue Aufgabe übernehmen. Die Verabschiedung in der Pfarrei Tübach fand im Rahmen eines Gottesdienstes statt, am Samstagabend 19. Juni. Der biblische Text vom Tag erzählte vom Sturm auf dem See, Pater Gregor nahm dies auf und sprach in persönlichen Worten über Stürme im Leben und über das Vertrauen. Als Vertreter von Pfarreirat und KVR dankten Oswald Raschle und Marko Muzek dem scheidenden Pfarradministrator für seinen engagierten Einsatz in Tübach. Da Pater Gregor oft in den Bergen anzutreffen ist, gaben ihm die Ministranten einiges mit, was er auf Bergtouren brauchen kann, und verbanden dies mit guten Wünschen. Ruth Falk umrahmte den Gottesdienst musikalisch mit passenden Liedern und Musikstücken.

Anschliessend an den Gottesdienst lud der Pfarreirat zu einem Apéro mit kleinem Imbiss mit Bratwürsten ein. Der schöne warme Sommerabend war ideal für ein gemütliches Beisammensein draussen. Feine Cornet-Glaces zum Dessert und Kaffee rundeten den gelungenen Anlass ab.

Link zu den Bildern