Urnenabstimmung

Datum: 26. April 2020

Zeit:

Wo:

Wer: Kirchenverwaltungsrat

Ausgangslage

Gemäss Art. 28 des Gemeindegesetzes (abgekürzt GG, sGS 151.2) beschliesst die Bürgerversammlung bis 15. April über Jahresrechnung, Budget und Steuerfuss. In Tübach erhalten die Stimmberechtigen gestützt auf Art. 30 GG die Unterlagen zur Bürgerversammlung in Form des Amtsberichts in jede Haushaltung zugestellt. Die Verteilung erfolgte Anfang März 2020.

Urnenabstimmung

Die ausserordentliche Lage aufgrund des

Corona-Virus verunmöglicht die ordentliche Durchführung der Bürgerversammlung. Gemäss Art. 52 Abs. 1 des Gemeindegesetzes ordnet der Rat in solchen Fällen die Urnenabstimmung Über die unaufschiebbaren Geschäfte an.

In Kürze erhalten Sie alle notwendigen Unterlagen zugestellt. Da auch die Infoveranstaltung zur Aussen- und Innensanierung vom 16. März 2020 abgesagt werden musste, hat sich der Kirchenverwaltungsrat dazu entschieden, eine detaillierte Infobroschüre zur Sanierung drucken zu lassen. Diese erhalten Sie ebenfalls auf dem Postweg zugestellt.

Bemerkung

Bitte beachten Sie, dass gemäss Notverordnung der Regierung vom 19.03.2020 die persönliche Stimmabgabe untersagt wurde. Es ist nur die briefliche Stimmabgabe möglich. Bei Fragen bezüglich der brieflichen Abstimmung kontaktieren Sie bitte Marko Muzek oder Barbara Mazzaro.

Wir wünschen Ihnen, liebe Kirchbürgerinnen und Kirchbürger, in dieser gesundheitlich angespannten Zeit viel Hoffnung und bleiben Sie gesund.

Kirchenverwaltungsrat Tübach